Arbeitsrecht Würzburg ++ Anwalt Arbeitsrecht Würzburg ++ Kündigung ++ Abfindung ++ Arbeitsrecht ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Würzburg ++ Arbeitsrechtsberatung

Kostenlose Beratung im Arbeitsrecht


Bei der ArbeitnehmerHilfe e.V. Würzburg kann jeder Arbeitnehmer aus der Region Mainfranken anrufen und sein arbeitsrechtliches Anliegen vortragen und erhält anschließend eine kostenlose Einschätzung seines Falles von einem erfahrenen Fachanwalt für Arbeitsrecht. Die Mitglieder unseres Vereins können das darüber hinaus bestehende Leistungsportfolio in vollem Umfang und kostenlos nutzen.

Die typischen Themen unserer Beratungen

●    Gründung eines Betriebsrates
●    Kündigungsschutzklagen
●    Abmahnungen und wie man sich dagegen wehrt
●    Unstimmigkeiten bei der Lohn- oder Gehaltsabrechnung
●    Arbeitszeugnis und Zwischenzeugnis
●    Vorbereitung eines Arbeitsgerichtsprozesses
●    Mobbing und Diskriminierung
●    Probleme des Jugend- oder Mutterschutzes
●    Alle Fragen rund um die Betriebsrente
●    Ersteinschätzung eines Falles
●    Rechtsschutz im Arbeitsrecht

Unsere Rechtsanwälte erbringen in der ArbeitnehmerHilfe Würzburg alle Leistungen ehrenamtlich, darum sind die Beratungsleistungen zum Thema Arbeitsrecht für alle Arbeitnehmer kostenlos. Mit dem kalenderjährlichen Mitgliedsbeitrag von 40 Euro, sichern wir die Arbeit und Weiterentwicklung unseres Vereins. Dafür danken wir allen Mitgliedern und hoffen auf das Verständnis aller anderen Arbeitnehmer.


Kostenlose Vertretung ist unmöglich

Leider dürfen auch die Rechtsanwälte der ArbeitnehmerHilfe Würzburg ihre Klienten nicht zum Nulltarif vertreten. Täten sie es, würden sie sich strafbar machen, denn das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) schreibt einen Gebührensatz vor und verbietet kostenlose Vertretung. Der Gebührensatz für die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung darf das bis zum Zweieinhalbfachen betragen, sofern vom Anwalt ein entsprechender Aufwand geltend gemacht wird.

Die Anwälte unseres starken Vereins wenden, unabhängig vom Aufwand, grundsätzlich nur den einfachen Satz an. Bei der ArbeitnehmerHilfe Würzburg gibt es kostenlose Beratungsleistungen, weil diese ehrenamtlich erbracht werden dürfen.


Ergänzung zur Rechtsschutzversicherung

Arbeitnehmer die eine Rechtsschutzversicherung haben, die das Arbeitsrecht miteinschließt, sehen sich mit einem Problem konfrontiert. Die Versicherungspolice schließt in den meisten Fällen die Übernahme der Beratungskosten aus. Diese fallen zuweilen exorbitant hoch aus.

Die Beratungen durch die Rechtsanwälte unseres Vereins ist dagegen kostenlos. Die kostengünstige Mitgliedschaft in der ArbeitnehmerHilfe Würzburg ist deshalb die ideale Ergänzung, um in arbeitsrechtlichen Konflikten rundum geschützt zu sein.


Antrag auf Prozesskostenhilfe

Manche bedürftigen Arbeitnehmer verzichten auf den Gang zum Arbeitsgericht und Rechtsanwalt, weil sie befürchten, dass sie aus Kostengründen keinen Rechtsschutz in Anspruch nehmen können. Das ist jedoch nicht richtig. Jeder Arbeitnehmer, der es sich nicht leisten kann, hat auch für arbeitsgerichtliche Auseinandersetzungen Anspruch auf Prozesskostenhilfe.

Die Prozesskostenhilfe deckt die Kosten für die Vertretung durch einen Rechtsanwalt ebenso ab, wie die im Laufe des Verfahrens anfallenden Gerichtsgebühren. Es gibt also auch für bedürftige Arbeitnehmer keinen Grund seine arbeitsrechtlichen Ansprüche vor Gericht durchzusetzen.

Um die Prozesskostenhilfe gewährt zu bekommen, muss lediglich ein formloser Antrag beim Arbeitsgericht gestellt werden. Sollten Sie verhindert sein, übernehmen die Anwälte der ArbeitnehmerHilfe Würzburg das gerne für Sie.


Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

0931-73042740